• Detail
  • sonic
  • display
  • Pergamon
  • Display II
 
 

Aktuelles

 

Wunderschöne Streichersounds und VIELES mehr......

 

Es ist einfach immer wieder faszinierend. Aber absolut ehrlich gemeint! Es klingt einfach schön! Einschalten, Werks-Presets auswählen.....und man ist für`s ERSTE ausgestattet. Die Vielzahl von Variationen, von Profis registrierte Zusammenstellungen, einfach über das Display auswählen.....oder wer lieber die "PRESET"-Tasten (bekannt aus den "älteren" WERSI-Modellen") mag und die "gewohnte" Sound-/Preset-Verwaltung wünscht - auch daran wurde bei der Neuentwicklung der OAX-Instrumente gedacht. So muss sich auch niemand vor den Benutzer-/Bedienerstrukturen fürchten.

Wir wollen es auch einfach stehen lassen - richtig: die OAS-Instrumente klingen auch schön, auch die CD-Orgeln haben ein legendäres Klangbild.....aber, was spricht denn dagegen, ab und zu mal "umzusteigen". Ich bin überzeugt - SIE werden es nicht bereuen! Mir ging es doch genauso.....angefangen mit einer WEGA, dann folgte die Scala.....und jeweils dachte ich....."besser" geht`s nicht mehr. Doch.....die Technik bleibt nicht stehen. Kommen Sie vorbei un überzeugen sich selbst! Die Einladung gilt!

 

Meines ERACHTENS, die genialste IDEE.....man baut die "Soundverwaltung, Speicherdaten, Prozessoren etc." auf "Standards" auf.....und verdedelt es mit dem, was eine Orgel-/Keyboard ausmacht. Man darf doch nicht sagen, es ist ein PC.....und Sounds gibt`s hier und da für LOW. Die Hardware kostet nix, die Sounds kosten nix....usw.....

 

Wer das möchte, der darf das nach seinem Geschmack individuell zusammenstellen und für sich und seine Zwecke kaufen und nutzen. Es ist auch vollkommen klar, dass ein OAX-System nicht sämtliche Keyboarder- und Organistenansprüche ersetzt. Ich denke, dass ist auch gar nicht der Anspruch.....aber für die Mehrzahl der "ORGEL- und KEYBOARD"-Fans - ist es m. E. das schönste, aufgeräumteste, edelste Instrument. Es muss sich auf gar keinen Fall vor den Wettbewerbern verstecken.Die Wettbewerber bauen teilweise auch gute Instrumente. Das wollen wir doch auch einfach mal stehen lassen. So ist es doch in anderen Branchen auch.

 

.....und es ist doch auch schön, dass wir Menschen alle ein Individum sind. Gott hat uns als Individum geschaffen. Jeder Mensch ist EINZIGARTIG. Jeder darf "FREI" entscheiden. Nimand wird "gezwungen". Freuen wir uns einfach darüber und sind dankbar, das LETZTERES so ist.

Ich freue mich darüber und bin dafür dankbar - dass uns der SCHÖPFER mit GABEN ausgestattet hat. Der eine davon ein bisschen mehr....der andere hiervon usw.

Letztendlich.....wie langweilig wäre es denn, wenn wir alle GLEICH wären.....und wenn auch noch alle das GLEICHE spielen, nutzen, fahren usw. :-)

 

Abschließend nach diesem kleinen Ausflug freue ich mich aber darüber, dass über nunmehr viele Jahre - so bekannte WERSI-KÜNSTLER wie Franz Lambert, Klaus Wunderlich, Curt Prina, H. Wolf, Florian Hutter, Brett Wales und Claudia die Instrumente so bekannt gemacht haben und immer noch machen. Sind wir doch auch mal dankbar dafür, dass diese Interpretationen auch eine perfekte Referenz sind!!! (die o. g. Aufzählung der Künstler hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und die Reihenfolge keine "auf- oder abstufende" Wertung).

Schön ist doch auch, dass das Instrument bei jedem Künstler auch "etwas anders" klingt....jeder hat seinen eigenen Stil und seine individuellen Vorzüge.

Sie fragen sich vielleicht.....ja aber.....die spielen ja noch nicht alle auf einer OAX.....viele vielleicht noch auf der OAS-Serie.....Das hat doch auch einen Grund:

WER jeden Tag damit Auftritte hat, der hat sich sein Instrument für seine Ansprüche "registiert"....und "abgemischt". Es braucht auch ein wenig Zeit - bis für den öffentlichen Auftritt "alle" umgestiegen sind bzw. werden. Und vielleicht arbeiten ja die WERSI-Techniker gerade noch an dem einen oder anderen Thema, was den Umstieg dann in Zukunft vielleicht "unumgänglich" macht. Es bleibt doch einfach spannend! :-)

 

Viel wichtiger für Sie ist aber doch.....Sie müssen und sollen sich wohlfühlen bei einer Kaufentscheidung. Klar.....es ist auch ein Invest....das man nicht so einfach mal eben "raushaut". Aber der Sound der OAX - ist m. E. wertvoller und nachhaltiger als derzeit jegliche Verzinsung! Die ANLAGE in ein OAX-Instrument sicherlich auch wertstabiler als so manche Finanzanlage.

....und wer ggfs. die Anschaffung finanzieren möchte - dem werden auch Lösungen angeboten. Niedrigere Zinsen als aktuell - werden wir wohl kaum erwarten dürfen.....

-----doch....bei den Spareinlagen....da gibt es teilweise schon "Minuszinsen".....das ist ja neben der Inflation noch eine zusätzliche Kapitalvernichtung!!!!!

.dann doch lieber OAX-Sounds --- BESSER geht`s m. E. nicht.... :-)

Sprechen Sie mich an.....Ich freue mich auf Sie!

H. Schwarz - CMS-WERSI-TEAM

 




 
 
» zurück zur Übersicht
 
 
 
 
 
 
CMS Wersi - Holger Schwarz

Rossbacher Weg 4
35216 Biedenkopf
Telefon: 0 64 61 |  896 60

info@cms-wersi.de

Datenschutz | Impressum
  Übersicht


Home
Orgeln / Keyboards
Lautsprecher
Aktuelles
Kontakt


Copyright © 2017 - alle Rechte vorbehalten
 
 
  • Detail
  • sonic
  • display
  • Pergamon
  • Display II
 
 

Aktuelles

 
Wunderschöne Streichersounds und VIELES mehr......
 

Es ist einfach immer wieder faszinierend. Aber absolut ehrlich gemeint! Es klingt einfach schön! Einschalten, Werks-Presets auswählen.....und man ist für`s ERSTE ausgestattet. Die Vielzahl von Variationen, von Profis registrierte Zusammenstellungen, einfach über das Display auswählen.....oder wer lieber die "PRESET"-Tasten (bekannt aus den "älteren" WERSI-Modellen") mag und die "gewohnte" Sound-/Preset-Verwaltung wünscht - auch daran wurde bei der Neuentwicklung der OAX-Instrumente gedacht. So muss sich auch niemand vor den Benutzer-/Bedienerstrukturen fürchten.

Wir wollen es auch einfach stehen lassen - richtig: die OAS-Instrumente klingen auch schön, auch die CD-Orgeln haben ein legendäres Klangbild.....aber, was spricht denn dagegen, ab und zu mal "umzusteigen". Ich bin überzeugt - SIE werden es nicht bereuen! Mir ging es doch genauso.....angefangen mit einer WEGA, dann folgte die Scala.....und jeweils dachte ich....."besser" geht`s nicht mehr. Doch.....die Technik bleibt nicht stehen. Kommen Sie vorbei un überzeugen sich selbst! Die Einladung gilt!

 

Meines ERACHTENS, die genialste IDEE.....man baut die "Soundverwaltung, Speicherdaten, Prozessoren etc." auf "Standards" auf.....und verdedelt es mit dem, was eine Orgel-/Keyboard ausmacht. Man darf doch nicht sagen, es ist ein PC.....und Sounds gibt`s hier und da für LOW. Die Hardware kostet nix, die Sounds kosten nix....usw.....

 

Wer das möchte, der darf das nach seinem Geschmack individuell zusammenstellen und für sich und seine Zwecke kaufen und nutzen. Es ist auch vollkommen klar, dass ein OAX-System nicht sämtliche Keyboarder- und Organistenansprüche ersetzt. Ich denke, dass ist auch gar nicht der Anspruch.....aber für die Mehrzahl der "ORGEL- und KEYBOARD"-Fans - ist es m. E. das schönste, aufgeräumteste, edelste Instrument. Es muss sich auf gar keinen Fall vor den Wettbewerbern verstecken.Die Wettbewerber bauen teilweise auch gute Instrumente. Das wollen wir doch auch einfach mal stehen lassen. So ist es doch in anderen Branchen auch.

 

.....und es ist doch auch schön, dass wir Menschen alle ein Individum sind. Gott hat uns als Individum geschaffen. Jeder Mensch ist EINZIGARTIG. Jeder darf "FREI" entscheiden. Nimand wird "gezwungen". Freuen wir uns einfach darüber und sind dankbar, das LETZTERES so ist.

Ich freue mich darüber und bin dafür dankbar - dass uns der SCHÖPFER mit GABEN ausgestattet hat. Der eine davon ein bisschen mehr....der andere hiervon usw.

Letztendlich.....wie langweilig wäre es denn, wenn wir alle GLEICH wären.....und wenn auch noch alle das GLEICHE spielen, nutzen, fahren usw. :-)

 

Abschließend nach diesem kleinen Ausflug freue ich mich aber darüber, dass über nunmehr viele Jahre - so bekannte WERSI-KÜNSTLER wie Franz Lambert, Klaus Wunderlich, Curt Prina, H. Wolf, Florian Hutter, Brett Wales und Claudia die Instrumente so bekannt gemacht haben und immer noch machen. Sind wir doch auch mal dankbar dafür, dass diese Interpretationen auch eine perfekte Referenz sind!!! (die o. g. Aufzählung der Künstler hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und die Reihenfolge keine "auf- oder abstufende" Wertung).

Schön ist doch auch, dass das Instrument bei jedem Künstler auch "etwas anders" klingt....jeder hat seinen eigenen Stil und seine individuellen Vorzüge.

Sie fragen sich vielleicht.....ja aber.....die spielen ja noch nicht alle auf einer OAX.....viele vielleicht noch auf der OAS-Serie.....Das hat doch auch einen Grund:

WER jeden Tag damit Auftritte hat, der hat sich sein Instrument für seine Ansprüche "registiert"....und "abgemischt". Es braucht auch ein wenig Zeit - bis für den öffentlichen Auftritt "alle" umgestiegen sind bzw. werden. Und vielleicht arbeiten ja die WERSI-Techniker gerade noch an dem einen oder anderen Thema, was den Umstieg dann in Zukunft vielleicht "unumgänglich" macht. Es bleibt doch einfach spannend! :-)

 

Viel wichtiger für Sie ist aber doch.....Sie müssen und sollen sich wohlfühlen bei einer Kaufentscheidung. Klar.....es ist auch ein Invest....das man nicht so einfach mal eben "raushaut". Aber der Sound der OAX - ist m. E. wertvoller und nachhaltiger als derzeit jegliche Verzinsung! Die ANLAGE in ein OAX-Instrument sicherlich auch wertstabiler als so manche Finanzanlage.

....und wer ggfs. die Anschaffung finanzieren möchte - dem werden auch Lösungen angeboten. Niedrigere Zinsen als aktuell - werden wir wohl kaum erwarten dürfen.....

-----doch....bei den Spareinlagen....da gibt es teilweise schon "Minuszinsen".....das ist ja neben der Inflation noch eine zusätzliche Kapitalvernichtung!!!!!

.dann doch lieber OAX-Sounds --- BESSER geht`s m. E. nicht.... :-)

Sprechen Sie mich an.....Ich freue mich auf Sie!

H. Schwarz - CMS-WERSI-TEAM

 
 
 
 
 
» zurück zur Übersicht